Botschafter

Sven Becker, Fertigungsleiter Lödige Industries Warburg

Wer von Sven Becker durch die großen Produktionshallen der Lödige Industries GmbH geführt wird versteht was es heißt, wenn man für seinen Beruf und das Unternehmen brennt. Am Stammsitz der Gruppe in Warburg-Scherfede betreibt das Unternehmen die Lödige Machine GmbH. Der 33-jährige Fertigungsleiter hat hier alles im Blick, egal ob es die intelligente LED-Beleuchtung am Arbeitsplatz der Mitarbeiter ist oder die anstehenden Millioneninvestitionen in die Oberflächenveredelung oder den modernen Maschinenpark. Seit seiner Ausbildung ist er hier im Unternehmen und hat sich in kurzer Zeit die Karrierestufen hochgearbeitet. Aufwärts geht es für Kunden weltweit auch aufgrund seines wichtigsten Produktes, denn Lödige ist Weltmarktführer für Air Cargo Handling Terminals und Aufzugsanlagen im großen Stil.

„Wenn man es sich mal genau vor Augen führt, bieten wir hier in Scherfede Lösungen für die Lift- und Cargoprobleme auf der ganzen Welt. Das ist schon verrückt, macht aber genau den Reiz der Projekte aus“, schwärmt er und zeigt gleichzeitig das große Marktgebiet für das Unternehmen auf. Dabei führt er vorbei an Fertigungstrecken für den Airport Istanbul, für Porsche oder für ein hypermodernes Parkhaus in Sydney. Denn gerade die Platzprobleme der Ballungsräume erfordern intelligente Parklösungen aus Scherfede, vom privaten Wohnhaus bis zum Shopping Center. Die vollautomatischen Parksysteme erzielen eine hohe Nachfrage und können auch immer mehr.

UNSERE ANLAGEN UND SYSTEME SIND WELTWEIT IM EINSATZ

Die Lödige Industries, der internationale Spezialist für Materialflusssysteme und Aufzugsanlagen, agiert mit über 1.000 Mitarbeitern weltweit. Das 1948 gegründete Unternehmen ist international unterwegs, mit Standorten in Europa, Asien, im Mittleren Osten und den USA und ist Weltmarktführer für Air Cargo Handling Terminals. Trotzdem ist Lödige weiterhin ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Warburg-Scherfede.

Das man sich als Mitarbeiter bei Lödige auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit verlassen kann, zeigt auch Sven Beckers Werdegang: „Mein Vater war bei der Deutschen Bahn beschäftigt und ich wusste ziemlich früh, dass ich auch etwas im Bereich Mechanik machen wollte. Nach einem Praktikum bei Lödige habe ich mich also für die Ausbildung zum Industriemechaniker beworben.“ Mit Weiterbildungen und dem Meisterbrief kam dann schnell der Posten der Produktionsleitung. Seit 2015 lenkt Sven Becker nun sogar die komplette Fertigung am Werk Scherfede mit den Abteilungen Arbeitsvorbereitung, Vorfertigung, Liftfertigung, Maschinenbau, Oberflächentechnik und Elektrowerkstatt. Ein weites Feld. „Ich weiß, dass ich mich dabei auf die Kollegen verlassen kann,“ sagt Sven Becker. „Die große Kompetenz steckt bei uns in den Fertigungshallen. Moderne Maschinen und Softwareeinsatz für einen effizienten Produktionsablauf sind das eine, Millimeterarbeit und genaue Werkstoffkenntnisse unserer Mitarbeiter aber das andere, das für uns zur Fertigung eines guten Produktes gehört. Das sind die Qualitäten, mit denen wir weltweit überzeugen können.“

Die starke Identifikation, Motivation und Bindung an das Unternehmen ist für den gebürtigen Warburger kein Selbstverständnis sondern eine andauernde Aufgabe mit vielen Maßnahmen: „Uns liegt viel daran, das unsere Mitarbeiter nicht nur den einzelnen Produktionsschritt ausführen, sondern den Gesamtzusammenhang kennen und für alle Bauteile und Funktionen kompetente Ansprechpartner sind.“ Darum werden bei Lödige auch neue Kompetenzen durch gezielte Qualifizierung oder durch Jobrotation vermittelt. Die Mitarbeiter werden nicht nur in der Fertigung eingesetzt sondern besuchen auch die Baustellen, um das große Ganze zu erleben. Alle sind gefragt, wenn es um Verbesserungen am Produkt oder in den Arbeitsabläufen geht. Dabei helfen auch die flachen Hierarchien, die kurze Entscheidungswege und eine direkte Ansprache ermöglichen.

„Zusammenhalt und kurze Wege, das ist es auch, was für mich die Stärke der Region ausmacht. Meine Familie und Freunde sind hier vor Ort, wir unterstützen und helfen uns gegenseitig. Diese Nähe ist für mich wichtig und erleichtert auch vieles.“ Das Eigenheim, das Familie Becker in einem kleinen Ort am Fuß des bekannten Desenberges gebaut hat, ist dann natürlich ein konsequenter Schritt. Die Planungs- und Arbeitsplatzsicherheit, die das Unternehmen Lödige durch Investitionen am Standort Scherfede auch für die Zukunft ausrichtet, sind für die Mitarbeiter sehr hoch. „Wir stehen zum Standort und wissen um unsere Verantwortung,“ sagt Sven Becker. Qualitäten, in deren Genuss sicherlich auch der anstehende Nachwuchs bei Familie Becker kommen wird.

Teile diese Geschichte

Die X-Faktoren der Lödige Machine GmbH

x Internationale Einsätze möglich

x Familienunternehmen

x Sichere Arbeitsplätze

x Gute Aufstiegschancen

x Teamarbeit

Über die Lödige Machine GmbH

Lödige Industries GmbH

Wilhelm-Lödige-Str. 1
34414 Warburg

Telefon: +49 5642 702-0
Telefax: +49 5642 702-111
E-Mail: info@lodige.com

www.lodige.com

Weitere Botschafter für Kreis Höxter Die Region Plus X

Juliana Naveke, Spurensicherung, Kreispolizeibehörde Höxter

Ein Geschenk, im Kreis Höxter zu sein Karneval, Kriminalität, Klima: Diese drei Stichworte umschreiben sehr deutlich den Kulturwandel, den Juliana Naveke auf sich genommen hat: freiwillig und aus vollem Herzen. […]

MEHR LESEN

Patrick Meier, Polizeikommissar, Kreispolizeibehörde Höxter

Polizisten-Gene im Blut: In dritter Generation im Einsatz Wer in einer Familie aufwächst, in der Opa, Vater und Onkel Polizisten waren, bekommt schon in jungen Jahren ein gutes Bild von […]

MEHR LESEN

Alexander Kleinschmidt, Stabsstelle Organisation, Stadtverwaltung Brakel

Gute X-Faktoren im Kreis Höxter Die Stadtverwaltung Brakel hat gleich gesehen, welches Potenzial in Alexander Kleinschmidt steckt. Während seines dualen Studiums als Beamtenanwärter für den gehobenen nichttechnischen Dienst lernte man […]

MEHR LESEN

Jürgen Spier, Unternehmer, Spier Fahrzeugwerk

Dynamisch in die Zukunft Schon wenn der Besucher an den riesigen Produktionshallen des Spier Fahrzeugwerks vorbeifährt, merkt er: Hier bin ich richtig. Zwischen diesen Hallen wurde 2008 ein neues Verwaltungsgebäude […]

MEHR LESEN