Botschafter

Janina Lütkemeier, Polizeikommissarin, Kreispolizeibehörde

Traumberuf: Wenn ich groß bin, werd‘ ich Polizistin

Groß ist sie geworden. Genauer gesagt 1,80 Meter groß. Polizistin ist sie auch geworden. Mit ihren langen blonden Haaren, der schlanken Figur und der dunkelblauen Polizeiuniform gehört Janina Lütkemeier zum Nachwuchs der Kreispolizeibehörde in Höxter. Die 24-jährige ist seit 2014 Polizeikommissarin und im Gefahrenabwehrbereich auf den Straßen im Kreis Höxter im Einsatz.

„Als ich klein war, habe ich immer eher das Abenteuer gesucht, bin mit Jungs auf Bäumen herumgeklettert und habe mit ihnen „Buden“ gebaut“, so die junge Frau. Ihr Berufswunsch war es von klein auf, zur Polizei zu gehen. Das hat ihr immer imponiert. Heute schätzt sie die Vielfältigkeit ihrer Aufgaben, den Kontakt zu den Menschen und dass sie viel draußen unterwegs sein kann. Ein Job, bei dem sie den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, das wäre nichts für die agile Polizeikommissarin. Auch wenn sie zurzeit als Beamtin „auf Probe“ angestellt ist, kennt sie bereits die vielen Entwicklungsmöglichkeiten, die ihr Beruf ihr bietet. Auch das gefällt ihr, denn so wird es ein ganzes Berufsleben lang nicht langweilig.

Wenn Janina Lütkemeier von ihrem Heimat- und Wohnort Detmold zur Arbeit fährt, dann genießt sie die 45-minütige Fahrt durch die hügelige Landschaft und die Natur im Wechsel der Jahreszeiten. Sie ist froh, in Höxter ihren Einsatzort gefunden zu haben, denn so kann sie ihrer Familie und ihren Freunden im Kreis Lippe weiterhin nah verbunden sein. Bis vor kurzem spielte sie in der Landesliga für den „SG Handball Detmold“ in der Damenmannschaft Handball. Verletzungsbedingt musste sie hier leider aussetzen. Jetzt arbeitet sie daran, für diese sportliche Klasse wieder topfit zu werden.

Auch wenn sie privat gerne den Tatort aus Münster schaut, weil sie den Humor mag und sich auch gerne James-Bond-Filme und Sherlock Holmes ansieht: Wenn es um den Beruf geht, dann ist sie ernsthaft, realistisch und engagiert bei der Sache. Für sie ist der starke Zusammenhalt unter den Kollegen viel wichtiger. Sie schätzt das gute Klima im Team, das sicherlich auch deshalb entsteht, weil man während des Dienstes viel Zeit miteinander verbringt und sich dabei einfach gut kennenlernt.

Dieses Vertrauen, die Zuverlässigkeit und die gemeinsamen Erlebnisse schweißen einfach zusammen.

In einer ländlich geprägten Region gestaltet sich die Arbeit der jungen Polizeikommissarin und ihren Kollegen gänzlich anders als in Großstädten. Hier gibt es viel mehr Unfälle mit Wildbeteiligung und deutlich mehr Unfälle auf Landstraßen bei hoher Geschwindigkeit und mit Beteiligung junger Fahrer (18 bis 25 Jahre). Ausgebrochene Tiere, Brände von Erntemaschinen und Gefahren durch landwirtschaftliche Maschinen und verschmutzte Straßen sind hier an der Tagesordnung.

Doch auch klassische Aufgaben gehören dazu: Telefonierende Verkehrsteilnehmer und nicht angeschnallte Fahrer anhalten und sie auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machen. „Schön ist es immer dann, wenn die Leute – die ja wissen, dass sie etwas falsch gemacht haben – nicht versuchen, dies abzustreiten, sondern sich einfach lächelnd dazu bekennen.“ Der Kreis Höxter versteht sich als „Die sichere Landregion“. Und diese Sicherheit ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern in der Region plus X ein hohes Maß an Lebensqualität. Dafür sorgt Janina Lütkemeier mit ihren Kollegen.

Merken

Merken

Teile diese Geschichte

Die X-Faktoren der Kreispolizeibehörde Höxter als Arbeitgeber

x Bürgerorientiert

x grundsätzliches Arbeiten im Team

x gute Aufstiegschancen

x gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

x Gleichstellung Mann/Frau

x Verwendungsmöglichkeiten nach Eignung und Neigung

x hohe Eigenverantwortung der Mitarbeiter

x vielfältigste Einsatzgebiete

x Sicherer Arbeitsplatz

Über das Berufsbild Polizeibeamtin/Polizeibeamter im gehobenen Polizeivollzugsdienst

Das Land NRW bietet jährlich über 1.900 Stellen im gehobenen Dienst an. Innerhalb des „Berufsbildes Polizei“ gibt es ca. 60 bis 70 verschiedene Tätigkeiten, die je nach persönlicher Neigung, Qualifikation und Beurteilung besetzt werden und auf die sich beworben werden kann. Bis hin zu hochqualifizierten Spezialistentätigkeiten gibt es Möglichkeiten, sich dienstlich zu verwirklichen.

Die Polizei NRW erwartet von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter anderem ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, eine gute Kommunikationsfähigkeit und eine große Flexibilität. Gesundheit und sportliche Fitness sind Bewerbungsvoraussetzungen. Die Polizei legt ganz besonderen Wert darauf, für die dauerhafte Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch ein gezieltes Gesundheitsmanagement zu sorgen.

Kreispolizeibehörde Höxter
Bismarkstraße 18
37671 Höxter
Telefon: 05271 9620
www.polizei.nrw.de/hoexter

Weitere Botschafter für Kreis Höxter Die Region Plus X

Lisa Valentin-Kalisch, Tischlerei Valentin

Entweder ich werde Modell oder Tischlerin! Ihre beiden Berufswünsche äußerte Lisa Valentin-Kalisch, als sie noch ein junges Mädchen war. Der Vater hatte sicherlich eher im Kopf dass einer der beiden […]

MEHR LESEN

Claudia Warneke, Fotografin

Klick! Klick! Dass man es mit einer Fotografin zu tun hat, merkt man bei Claudia Warneke aus Höxter sofort. Denn ehe wir mit der neuen Botschafterin für die X-Region ein […]

MEHR LESEN

Benedikt Goeken, Bäcker- & Konditormeister, Goeken backen GmbH

Hier kannst Du alles sein: Unternehmer, Konditormeister und Karnevalsprinz Es war nur eine sehr kurze Phase im Leben von Benedikt Goeken – er war circa 5 oder 6 Jahre alt […]

MEHR LESEN

Jens Beineke, Unternehmer, Beineke Automobile

Wenn Sterne den Weg in die Region plus X weisen Fototermin bei Beineke Automobile: Jens Beineke soll für das Projekt: „Kreis Höxter – Die Region plus X“ abgelichtet werden. Am […]

MEHR LESEN