Botschafter

Ingo Diekmann, Geschäftsbereichsleiter Stahlhandel, Meinolf Gockel GmbH

Ingo Diekmann wohnt mit seiner Familie im Grünen. Und zwar in Lünen (bei Dortmund). Ingo Diekmann arbeitet auch im Grünen. Und zwar beim Systemlieferanten für Stahl, Handwerks- und Industriebedarf Meinolf Gockel in Warburg. Jede Woche pendelt er in den Kreis Höxter um hier einem Job nachzugehen, der ihn von Grund auf begeistert. Der 41-jährige arbeitet als Geschäftsbereichsleiter Stahlhandel und er hat in dieser Position rund 40 Mitarbeiter unter sich. Er in der Nähe von Warburg, nämlich in Willebadessen, aufgewachsen und absolvierte ab 1989 seine Ausbildung im gleichen Unternehmen. Bis 1996 war er hier tätig. Dann wechselte er zu einem Unternehmen nach Lünen. „Ich wollte einfach mal etwas anderes sehen“, sagt Ingo Diekmann.

Hier zählt einfach die Gemeinschaft und der Mensch.

Sein damaliger und gleichzeitig heutiger Chef seien im Guten auseinander gegangen. Die beiden sind immer in Kontakt geblieben und sogar geschäftlich gab es Anknüpfungspunkte. Als Diekmanns Arbeitgeber 2003 in die Insolvenz schlitterte, war Meinolf Gockel auf Zack. Sofort rief er seinen ehemaligen Mitarbeiter an und bot ihm eine attraktive Stelle an.

Seit April 2003 ist Ingo Diekmann nun wieder an Bord und nach wie vor rundherum glücklich mit seiner Entscheidung, sein Berufsleben in Warburg zu verbringen. „Hier zählt einfach die Gemeinschaft und der Mensch. Und das macht das Unternehmen auch so erfolgreich. Ich habe hier jeden Tag neue Aufgaben zu bewältigen und kann mich wirklich unternehmerisch einbringen“, schwärmt Diekmann. Und genau das würde er auch Bewerbern sagen: Bei Meinolf Gockel stehen die Zeichen seit der Gründung im Jahr 1926 auf Wachstum. Die Firma hat sich stets weiterentwickelt und mit Flexibilität und einem gutem Gespür für den Markt stetig wachsen können. Heute arbeiten hier rund 100 Mitarbeiter. „In das Unternehmen wird viel investiert, um für die Kunden attraktiv zu bleiben. Mitarbeiter erhalten vielfältige Weiterbildungsangebote und wir können hier viele Dinge mitentscheiden“, berichtet Ingo Diekmann.

Wegen der guten Verkehrsanbindung ist die Fahrt am Wochenende in das 140 Kilometer entfernte Lünen schnell geschafft. In etwas über einer Stunde ist er wieder zu Hause. Und dann genießt er die freien Tage mit seiner Familie. Mit seiner Frau, seiner 10-jährigen Tochter und dem 6-jährigen Sohn unternimmt er am liebsten etwas in der Natur. Es sei denn, Borussia Dortmund spielt. Dann geht es für den Fan der Schwarz/Gelben in das Westfalen-Stadion. Schließlich muss die Dauer-Stehplatzkarte ausgenutzt werden. Sein Sohn ist auch schon fußballinfiziert und kickt in seiner Freizeit schon im Verein. Ingo Diekmann und seine Familie haben in dieser Lebens- und Arbeitsform ihre optimale Balance und so zu hoher Zufriedenheit auf allen Seiten gefunden.

Merken

Merken

Teile diese Geschichte

Die X-Faktoren der Meinolf Gockel GmbH & Co. KG

x Bodenständig

x Flexibel

x Hohe Eigenverantwortung

x Kurze Entscheidungswege

x Inhabergeführtes Familienunternehmen

x Breites und tiefes Sortiment

x Zertifizierte Qualität

x Teamgeist

Über Meinolf Gockel GmbH & Co. KG

Das mittelständische und nach DIN ISO 9001:2008 zertifizierte Familienunternehmen MEINOLF GOCKEL in Warburg ist einer der führenden SYSTEMLIEFERANTEN für Stahl, Handwerks- und Industriebedarf in Ostwestfalen, Niedersachsen, Hessen und Thüringen.

Meinolf Gockel GmbH & Co. KG
Industriegebiet West/Lütkefeld
34414 Warburg
Telefon 05641 9 00 40
www.gockel.de

Weitere Botschafter für Kreis Höxter Die Region Plus X

Dr. med. Maike Stein, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Kinder- und Jugendmedizin, Hausarztpraxis Dr. med. Beverungen

Spiel, Satz und Stethoskop Tennis ist ihre große Leidenschaft. Der Tennisverein Rot-Weiß Höxter hat mit Dr. Maike Stein ein echtes Ass auf dem Tenniscourt platziert. Mit dem Team Damen 30 […]

MEHR LESEN

Juliana Naveke, Spurensicherung, Kreispolizeibehörde Höxter

Ein Geschenk, im Kreis Höxter zu sein Karneval, Kriminalität, Klima: Diese drei Stichworte umschreiben sehr deutlich den Kulturwandel, den Juliana Naveke auf sich genommen hat: freiwillig und aus vollem Herzen. […]

MEHR LESEN

Patrick Meier, Polizeikommissar, Kreispolizeibehörde Höxter

Polizisten-Gene im Blut: In dritter Generation im Einsatz Wer in einer Familie aufwächst, in der Opa, Vater und Onkel Polizisten waren, bekommt schon in jungen Jahren ein gutes Bild von […]

MEHR LESEN

Alexander Kleinschmidt, Stabsstelle Organisation, Stadtverwaltung Brakel

Gute X-Faktoren im Kreis Höxter Die Stadtverwaltung Brakel hat gleich gesehen, welches Potenzial in Alexander Kleinschmidt steckt. Während seines dualen Studiums als Beamtenanwärter für den gehobenen nichttechnischen Dienst lernte man […]

MEHR LESEN