Botschafter

Anja Heidenreich, Sachbearbeiterin Finanzbuchhaltung, INTEG GmbH

Familie, Freunde und Finanzbuchhaltung

Dass Anja Heidenreich sich in Bad Driburg rundherum wohlfühlt, das sieht man der zierlichen Frau sofort an. Ihre positive Ausstrahlung wirkt direkt ansteckend, und sie versprüht Begeisterung aus allen Poren, wenn sie zu ihrem Leben in dem Kurort im Kreis Höxter befragt wird. „Je älter ich werde, desto mehr weiß ich die Vorzüge der Region zu schätzen.“

Die 43-jährige Anja Heidenreich arbeitet als Sachbearbeiterin in der Finanzbuchhaltung bei der INTEG, und das ist ein ganz besonderer Arbeitsplatz. Hier arbeiten Menschen mit und ohne Handicap in verschiedenen Produktionsbereichen. Das Unternehmen INTEG beschäftigt über 710 Mitarbeiter und ist eine Werkstatt für Behinderte. Werkstätten gibt es in Deutschland sicherlich einige, das Modell INTEG ist aber einzigartig.

Bereits seit 2004 ist Anja Heidenreich hier beschäftigt, und sie liebt die Atmosphäre im Unternehmen. „Bei der INTEG ist das gelebte Miteinander täglich spürbar. Die Kollegen gehen sehr aufmerksam miteinander um, und die verschiedenen Bereiche ziehen vielfältige Aufgaben mit sich.“ Gerade die menschliche, soziale Komponente, gepaart mit den innovativen und zum Teil hochtechnischen Anforderungen, macht das Mitwirken im Unternehmen so spannend für Anja Heidenreich.

Wer hier vom Alltag eine Auszeit braucht, der kann sich ganz schnell eine tägliche kleine Flucht gönnen.

Die Mutter eines elfjährigen Sohnes weiß zu schätzen, welchen Wert die Region für das Familienleben hat. „Hier kann man Kinder prima großziehen. Es gibt Gesamtschulen, Gymnasien, eine Waldorfschule und vor allem keine langen Wartelisten für Kindergärten.“ Die Sportangebote für Kinder und Jugendliche sind so vielfältig, dass für jeden etwas dabei ist. Und das Beste ist: Hier kann man die Kinder beruhigt mit dem Fahrrad zur Schule, zum Freibad oder zum Fußballspielen fahren lassen. Auch Musik- oder Ballettschulen sind nur 30 Minuten entfernt – im nahe gelegenen Paderborn – zu finden. Das ist eine Fahrzeit, die unterbietet man in Städten wie Berlin, Hamburg und Düsseldorf nie, wenn man den Nachwuchs zur musischen Förderung befördern will.

Bad Driburg: Ein guter Ort, um Kinder aufzuziehen

In Bad Driburg und der Region Höxter können Kinder noch Kind sein. Sich unkompliziert mit Freunden verabreden, durch den Wald streunen und sich die Natur zum Spielzimmer machen. Kinder können ihre Abenteuer hier live erleben und brauchen dazu keine Spielekonsole. „Aber auch für Erwachsene bietet sich in der Region ausreichend Abwechslung“, berichtet Anja Heidenreich. Damit meint sie gut ausgebaute Wander- und Radwege, den Godelheimer See mit seinem Strand, eine elegante Cocktailbar, gute Restaurants und Wellnessangebote für die vielen Menschen, die ihren Urlaub in Bad Driburg verbringen.

Ihr persönliches Netzwerk in Bad Driburg funktioniert perfekt. Mütter helfen sich gegenseitig, wenn die Kinder versorgt werden müssen. Anja Heidenreich trifft sich regelmäßig zum Walken und zum Joggen. Im Sommer fährt sie mit dem Fahrrad zur Arbeit und genießt dann schon die grüne Umgebung.

Gutes Leben ist im Kreis Höxter bezahlbar

Verglichen mit großen Städten in Deutschland, ist das Leben in der Region Höxter bezahlbar. Wohnen – ob zur Miete oder im Eigenheim – ist hier komfortabel und erschwinglich. Konzert-, Kino- und Theaterbesuche kosten in der Regel nur einen Bruchteil dessen, was in Großstädten verlangt wird, und viele Angebote sind sogar kostenlos nutzbar. „Für mich und meine Familie ist das Leben hier völlig entspannt. Auch weil wir – egal was wir machen wollen – immer kurze Wege haben. Wir verbringen unseren Feierabend nicht damit, im Stau zu stehen, sondern treffen uns mit unseren Freunden direkt und nicht bei Facebook.“

Merken

Merken

Teile diese Geschichte

Die X-Faktoren von INTEG

x erfahren

x menschlich

x innovativ

x sozial

x begeistern

x besonders

Über die INTEG

Ein Dienstleister mit Mehrwert – Die INTEG ist ein Betrieb, in dem behinderte und nicht behinderte Menschen in verschiedenen Produktionsbereichen gemeinsam arbeiten. Wir sind Werkstatt für behinderte Menschen und Wirtschaftsunternehmen zugleich und in dieser Form ein deutschlandweit einzigartiges Modell.

INTEG
Integrationsbetrieb für Behinderte GmbH
Groppendiek 2
33014 Bad Driburg
Telefon: 0 52 53 – 40 00 0
www.integ-gmbh.de

Weitere Botschafter für Kreis Höxter Die Region Plus X

Juliana Naveke, Spurensicherung, Kreispolizeibehörde Höxter

Ein Geschenk, im Kreis Höxter zu sein Karneval, Kriminalität, Klima: Diese drei Stichworte umschreiben sehr deutlich den Kulturwandel, den Juliana Naveke auf sich genommen hat: freiwillig und aus vollem Herzen. […]

MEHR LESEN

Patrick Meier, Polizeikommissar, Kreispolizeibehörde Höxter

Polizisten-Gene im Blut: In dritter Generation im Einsatz Wer in einer Familie aufwächst, in der Opa, Vater und Onkel Polizisten waren, bekommt schon in jungen Jahren ein gutes Bild von […]

MEHR LESEN

Alexander Kleinschmidt, Stabsstelle Organisation, Stadtverwaltung Brakel

Gute X-Faktoren im Kreis Höxter Die Stadtverwaltung Brakel hat gleich gesehen, welches Potenzial in Alexander Kleinschmidt steckt. Während seines dualen Studiums als Beamtenanwärter für den gehobenen nichttechnischen Dienst lernte man […]

MEHR LESEN

Jürgen Spier, Unternehmer, Spier Fahrzeugwerk

Dynamisch in die Zukunft Schon wenn der Besucher an den riesigen Produktionshallen des Spier Fahrzeugwerks vorbeifährt, merkt er: Hier bin ich richtig. Zwischen diesen Hallen wurde 2008 ein neues Verwaltungsgebäude […]

MEHR LESEN