Donnerstag, den 06. Februar 2020 | 17:00- ca. 20:00 Uhr
Coworking Space Godelheim (Am Gehrenhof 3, Höxter-Godelheim)

Auch abseits der Oberzentren gibt es viele kreative Köpfe mit interessanten Gründungsideen – ihnen fehlen aber oftmals die Ansprechpartner. Diesen Mangel wollen wir durch die Meetups beseitigen. Im Fokus der Veranstaltung steht daher die Gelegenheit, zu diskutieren, zu netzwerken und eigene Erfahrungen auszutauschen.
Beginnen wird das Meetup erneut um 17 Uhr mit einer sogenannte „Ask-me-anything“-Session. ANNA VON MANGOLDT steht den Teilnehmern für Fragen rund um Gründung, Etablierung und Weiterentwicklung eines Unternehmens zur Verfügung. Über Jahre hinweg hat die 33-Jährige ihren Betrieb für Wand- und Möbelfarben aufgebaut. Während ihres Kunst- und Geschichtsstudiums in England kam sie auf die Idee für ihr Startup. In ihrem Familienbetrieb beschäftigt sie heute mehrere Mitarbeiter, darunter ihre Schwester und ihre Mutter. Neben ihrer Arbeit als Farbdesignerin und Geschäftsführerin kümmert sie sich um Vertrieb, Kommunikation und Partnerschaften.

Im Anschluss an die „Ask-me-anything“-Session können sich die Teilnehmer bei Getränken weiter aus-tauschen. Die Teilnahme am Meetup ist kostenfrei.
Startup & Innovation Meetups vernetzen weltweit Gründer, Gründungsinteressierte und all diejenigen, die sich für neue Technologien und Innovationen interessieren. In Südniedersachsen richten der SNIC und Startup Göttingen das Format mit regionalen Partnern mittlerweile in Osterode, Northeim und Duderstadt aus. Zudem findet in Göttingen regelmäßig das Social Entrepreneurship Meetup statt, das sich gezielt mit sozialem und nachhaltigem Unternehmertum beschäftigt.
Um Anmeldungen zum Gründungs-/Nachfolge Meetup Holzminden-Höxter wird bis zum 07.01.2020 per E-Mail an imke.mueller-stauch@weserallianz.de gebeten.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Innovationsnetzwerk Holzminden-Höxter, der Wirtschaftsförderung Holzminden, der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter und den Wirtschaftsjunioren Holzminden, unterstützt vom SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) sowie Startup Göttingen.